ManageEngine vs. Paessler PRTG: IT-Monitoring-Lösungen im Vergleich

https://network-king.net/wp-content/uploads/2022/09/close-up-hands-shot-of-a-technical-support-specialist-of-software-picture-id1327262910-769x414.jpg

Bewertungskriterien

Am Beginn eines Vergleichs steht immer die Definition der Bewertungskriterien. Diese Regeln sorgen für ein transparentes, faires und objektives Ergebnis.

Die folgenden Faktoren sind deshalb Teil unseres Bewertungsschemas:

  • Beobachtbarkeit: Zunächst steht die Evaluation der IT-Überwachungsfunktionen von Paessler PRTG und ManageEngine im Vordergrund. Durch den Vergleich der wichtigsten Tracking-Parameter lässt sich feststellen, welches Produkt die beste Beobachtbarkeit liefert.
  • UI/UX Design: Die Benutzeroberfläche (UI/UX) gibt den Rahmen vor, damit sich ein User mit der Software wohlfühlt. Unser Vergleich soll deshalb bestimmen, welches Tool am angenehmsten zu bedienen ist.
  • Kunden-Support: In der Regel müssen sich IT-Mitarbeiter über den Kundensupport mit dem ausgewählten Software-Anbieter abstimmen. In der Gegenüberstellung zeigt sich, wie der Service bei Paessler PRTG und ManageEngine funktioniert.
  • Preis: Eine für den Vergleich essenzielle Kategorie ist der Preis: Nur so lässt sich feststellen, ob das Tool für ein Unternehmen erschwinglich ist.
  • Komfort bei der Einrichtung: Faktoren wie Geschwindigkeit und Komplexität zeichnen die Anwendungen im täglichen Einsatz aus. Darüber hinaus sind diese Aspekte eng mit der Benutzerfreundlichkeit verbunden. Deshalb bewerten und vergleichen wir, welche Software einfacher zu installieren und in Betrieb zu nehmen ist.

ManageEngine vs. Paessler PRTG: Ein Deep Dive

Beobachtbarkeit

  • Bandbreiten

Die Überwachung der Datenübertragungsrate bestimmt die auf einem lokalen System (LAN oder WiFi) verfügbare Bandbreite. Tools zum Bandbreiten-Monitoring bieten Echtzeitinformationen wie Download- sowie Upload-Geschwindigkeiten und reduzieren den Druck auf das Netzwerk. Profis und Laien nutzen die Bandbreitenüberwachung, um die verfügbare Datenübertragungsrate zu ermitteln.

ManageEngine: ManageEngine NetFlow Analyzer ist ein umfassendes Tool zum Monitoring des Netzwerkverkehrs. Es bietet Einblick in die komplexesten Traffic-Muster Ihres Netzwerks sowie Trends in der Bandbreitennutzung.

PRTG: PRTG Network Monitor, das Standardprodukt für das IT-Infrastrukturmanagement, ermöglicht ebenfalls die Überwachung der Bandbreite. Das Programm bietet eine grafische Oberfläche und Diagramme zur Analyse von Bandbreitentrends über längere Zeiträume hinweg – und kann außerdem den Datenverkehr zwischen Schnittstellen messen. Mit dem Network Bandwidth Analyzer PRTG erhalten Sie Informationen über den gesamten laufenden sowie ausgehenden Datenverkehr und sehen, welche Anwendungen oder Server die meiste Bandbreite verbrauchen. Berichte über die Datenübertragungsrate können das Auftreten von Problemen, wie beispielsweise Bandbreitenüberlastungen, verhindern.

  • Datenbank

ManageEngine: Der Datenbankmonitor des Applications Manager bietet einen umfassenden Einblick in die primären Leistungsmetriken von Datenbanken, um eine unterbrechungsfreie Servicebereitstellung zu gewährleisten. Indikatoren zur Datenbanküberwachung hinsichtlich des Ressourcenverbrauchs, den Benutzersitzungen und der Abfrageleistung sind für den Geschäftsbetrieb von entscheidender Bedeutung – und ermöglichen gleichzeitig die Optimierung der Datenbankleistung durch gezieltes Tuning. Um sicherzustellen, dass die Administratoren immer über den Leistungsstatus ihres Datenbestands informiert sind, lassen sich die Leistungsstatistiken außerdem auf maßgeschneiderten Dashboards zur Datenbanküberwachung anzeigen.

PRTG: Das Standardangebot von Paessler PRTG, Network Monitor, ermöglicht die Überwachung von Datenbanken mithilfe mehrerer Sensoren. Diese verbinden sich mit dem Datenbankserver, führen vordefinierte Abfragen aus und zeigen die Ausführungszeit für den gesamten Query- und Request-Prozess an. Dass Paessler PRTG diese Funktionen in einer einzigen Anwendung vereint, ist ein wesentlicher Vorteil.

  • Direkte Überwachung von Datenbanksensoren: Überwachen Sie Datenbanken aus der Sicht des Benutzers. Diese Sensoren senden eine Anfrage an den Datenbankserver und erhalten Werte als Antwort. Optional können Sie Datentabellen analysieren, die Bedeutung der verschiedenen Kanäle anzeigen und Transaktionen nachverfolgen.
  • Überwachungssensoren für die Datenbankleistung: Kontrollieren Sie Datenbanken über die abstrakten Perspektive der Server. Typischerweise verwenden diese Sensoren Windows Management Instrumentation zur Überwachung von Leistungszählern (WMI).

Diese Funktion ermöglicht die Erstellung von Echtzeitberichten, das Monitoring zahlreicher Datenbanken und die Unterstützung nahezu aller Datenbankhersteller, einschließlich MySQL, PostgreSQL oder Oracle.

  • Berichte

ManageEngine: Mit dem Tool lassen sich tabellarische Berichte sowie Matrix-, Zusammenfassungs- und Audit-Protokolle erstellen. Für das Modul Audit History werden nur Audit-Berichte aktiviert – dies betrifft jedoch ausschließlich die tabellarischen und Matrix-Protokollformate. Im Falle von Zusammenfassungen werden die Standardmodule für Audit-Berichte ausgewählt.

PRTG: Hiermit können Sie Berichte in den Formaten HTML, PDF, kommagetrennte Werte (CSV) und Extensible Markup Language bei Bedarf oder nach festen Zeitplänen (XML) erstellen. Darüber hinaus lassen sich Protokolle für einen einzelnen oder mehrere Sensoren generieren. Zusätzlich ist es möglich, HTML-Berichte über Ihre Systemeinstellungen zusammenzustellen. Berichtsvorlagen definieren das allgemeine Erscheinungsbild der Protokolle sowie den Detaillierungsgrad der Überwachungsdaten.

Standardisierte Berichte

Sie können die vordefinierten Berichte, die der PRTG liefert, aktualisieren oder löschen.

Berichtszusammenfassung für alle Sensoren

  • Top 100 aktive/inaktive Prozessorsensoren
  • Top 100 schnellste/langsamste HTTP-Sensoren
  • Top 100 schnellste/langsamste Ping-Sensoren
  • Top 100 freie/volle Speicherplatz-Sensoren
  • Top 100 am häufigsten/am wenigsten genutzte Bandbreitensensoren
  • Top 100 Speichersensoren nach Häufigkeit der Nutzung
  • Top 100 Bericht über die Betriebs-/Ablaufzeit

Konfigurationsberichte

Mit Konfigurationsberichten erhalten Sie Einblick in die Einrichtungsparameter von PRTG. Dabei sind Einstellungen an Karten, Berichte, Benutzer und Benutzergruppen sowie die Systemkonfiguration möglich. Die zugehörigen Protokolle werden in einem neuen Browserfenster als HTML-Seite angezeigt. So können die Konfigurationsberichte beispielsweise verwendet werden, um Änderungen an der PRTG-Softwarezusammenstellung zu protokollieren und zu dokumentieren.

  • Flow-Unterstützung

ManageEngine: Der NetFlow Analyzer ist in eine einzige Anwendung integriert.

NetFlow Analyzer Flow Analysis zeigt Gerätebandbreite, Echtzeit-Bandbreitenstatistiken für Schnittstellen sowie Top-Talker-Informationen, Apps, IP- und Schnittstellengruppen, Angriffe sowie WLC an.

PRTG: Die meisten Funktionen von PRTG, wie das Flow Data Monitoring, sind in einer einzelnen Applikation eingebettet. Daher ist die Überwachung von Datenströmen in PRTG standardmäßig aktiviert.

Der Router sammelt Daten über den Bandbreitenverbrauch (Flows), fasst sie zusammen und überträgt die Informationen mithilfe von UDP-Paketen (User Datagram Protocol) zur Überwachung der Flows an PRTG. Ist das Sampling aktiviert (was für sFlow erforderlich ist), werden nur Daten über jedes n-te Paket an PRTG gesendet. Das kann die CPU-Auslastung drastisch reduzieren.

  • Server & Anwendung

ManageEngine: ManageEngine Applications Manager hilft Ihnen, die Kontrolle über Ihre IT-Infrastruktur zu erlangen. Durch die integrierte Unterstützung von (Application-) Servern, Datenbanken, benutzerdefinierten Anwendungen, serviceorientierten Architekturen und Webdiensten können sich die Mitarbeiter im Application Support auf andere Prioritäten konzentrieren.

PRTG: PRTG Network Monitor ist eine Lösung zur umfassenden Überwachung der Infrastruktur von Netzwerken, Servern, virtuellen Maschinen und Anwendungen. Das Programm bietet sowohl eine agentenbasierte als auch eine agentenlose Überwachung.

PRTG Network Monitor
PRTG Network Monitor

UI/UX Design: Welche Lösung ist einfacher zu bedienen?

ManageEngine: Das Programm verfügt über anpassbare Dashboards mit über 200 Performance-Widgets. Dazu bietet Ihnen die Plattform einen vollständigen Überblick über die gesamte Netzwerkleistung sowie die Überwachung von Hosts und VMs der jeweiligen Infrastruktur.

ManageEngine: Benutzeroberflächen mit anpassbaren Dashboards
ManageEngine: Benutzeroberflächen mit anpassbaren Dashboards

PRTG: PRTG bietet ein integriertes Dashboard für einen umfassenden Überblick, mit dem sich Alarme, Ausfälle und Warnungen im selben Fenster anzeigen lassen.

PRTG bietet ein integriertes Dashboard
PRTG bietet ein integriertes Dashboard

Benutzerbewertungen & Rezensionen

  • Gesamtbewertung
Bewertungen zu PRTG
Bewertungen zu PRTG
Bewertungen zu ManageEngine
Bewertungen zu ManageEngine
Bewertungen zu den IT-Überwachungstools
Bewertungen zu den IT-Überwachungstools
  • Attribut-Bewertungen
Bewertungen der Programmattribute
Bewertungen der Programmattribute
  • Pro/Kontra

ManageEngine:

Vorteile

  • Umfassende Darstellung der Netzwerkparameter, einschließlich Latenz, Paketverlust, Fehler und Geschwindigkeit
  • Überwachung des Prozess- und Systemzustands über SNMP/WMI/CLI
  • agentenloses Monitoring für VMware sowie mithilfe von WMI für Hyper-V
  • mehr als 70 integrierte Metriken für VMware und über 40 für Hyper-V
  • Überwachung und Warnung bei Fehlern

Nachteile

  • zentriert auf die Netzwerküberwachung mit minimaler Unterstützung für andere Infrastrukturkomponenten
  • keine gehostete Version

PRTG:

Vorteile

  • firmeneigene Datenbank und minimale Einrichtungszeit
  • lokale Installation und gehostete Version verfügbar
  • integrierter Map Creator zur Visualisierung des Netzwerks und seiner Komponenten
  • Standard- und konfigurierbare Berichte zur Identifizierung von Leistungsproblemen
  • anpassbare Warnmeldungen via E-Mail, SMS, Pop-up-Benachrichtigung, Skript usw.

Nachteile

  • keine Installationsunterstützung für Linux
  • sensorbasierte Lizenzierung für weitläufige Bereiche ist kostspielig

Preis

Paessler PRTGs Netzwerk-Monitor

PRTG bietet eine kostenlose Testphase über 30 Tage. Der Preis für 500 Sensoren beginnt bei 1,750 US-Dollar. Außerdem ist eine unbefristete Lizenz mit festem Zahlungsplan und verlängerbarer Wartungsvereinbarung für Produkt-Updates und technische Unterstützung verfügbar.

Preisoptionen für Paessler PRTGs Network Monitor
Preisoptionen für Paessler PRTGs Network Monitor

ManageEngine Network Performance Monitor

Eine kostenfreie 30-Tage-Testversion sowie eine kostenlose Variante des Programms sind mit drei Geräten kompatibel. Die Optionen „Standard“ (245 US-Dollar für zehn Geräte), „Professional“ (345 US-Dollar für zehn Geräte) und „Enterprise“ (11,545 US-Dollar für 250 Geräte) unterscheiden sich vor allem durch den Funktionsumfang.

Preisoptionen für ManageEngine Network Performance Monitor
Preisoptionen für ManageEngine Network Performance Monitor

Welche Monitoring-Lösung ist günstiger?

Der Preisvergleich in der Abbildung unten stellt links die Kosten für ManageEngine und rechts die Preise für PRTG gegenüber. Unter Berücksichtigung des Skalierungsfaktors ist PRTG deutlich günstiger als ManageEngine.

PRTG ist die kostengünstigere Alternative
PRTG ist die kostengünstigere Alternative

Kunden-Support

ManageEngine: Während der Geschäftszeiten bietet ManageEngine einen E-Mail-Support für die Registrierung. Außerdem sind auf diesem Weg Unterstützung bei der Nutzung, Problemdiagnose und -lösung sowie zur Klärung von Fragen zur Dokumentation und eine technische Beratung verfügbar. Zusätzlich wird ein telefonischer Support angeboten, der 24 Stunden am Tag, fünf Tage die Woche (außer an Feiertagen) erreichbar ist.

PRTG: Die Dokumentation sowie die Videos und Webinare sind gut erklärt. Die Kurzanleitungen von PRTG stellen den Benutzern schnelle Informationen zum jeweiligen Anliegen bereit. Dazu unterstützt der PRTG-Kundendienst mit technischem Support die User dabei, Fragen auf einfachem Weg zu lösen.

Komfort beim Set-up

Die Einrichtungsmethode für ManageEngine und Paessler PRTG ist relativ einfach und nahezu identisch. Der Installationsassistent hilft Ihnen durch den Großteil Einrichtungsprozesses. Nachdem die Installation abgeschlossen ist, erkennt das Programm automatisch die Geräte Ihres Netzwerks. Anschließend lassen sich diese einfach hinzufügen, um die Netzwerküberwachung zu starten.

Die Anleitungen zur Einrichtung von Paessler PRTG und ManageEngine finden Sie auf den Websites der Unternehmen.

User Award

ManageEngine: ManageEngine erhielt keine Auszeichnung.

PRTG:

  • FrontRunner: Welche Produkte in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Kundenzufriedenheit die besten sind, wird mithilfe der Nutzerbewertungen ermittelt. Weitere Informationen finden Sie in unserer vollständigen Methodenerklärung.

Die Wahl des Gewinners: Warum Paessler PRTG die bessere Wahl ist

Der größte Vorteil bei PRTG ist seine Preisgestaltung, sobald der Skalierungsfaktor zum Tragen kommt. Denn sobald mehr als 250 Geräte in Gebrauch sind, wird PRTG deutlich kostengünstiger. Ein weiterer Punkt, der bei PRTG positiv heraussticht, ist das UI/UX: Die Daten werden auf eine benutzerfreundlichere Weise dargestellt. Dazu erhielt PRTG einen FrontRunner Award, der zeigt, dass die meisten Anwender PRTG bevorzugen.

FacebookTwitterLinkedIn