FacebookTwitterLinkedIn

SoftwareReviews kürt Top 10 Netzwerk- Monitoring-Tools

https://network-king.net/wp-content/uploads/2021/04/networkmonitoring_1199235616-769x414.jpg

SoftwareReviews, eine Abteilung des IT-Forschungs- und Beratungsunternehmens Info-Tech Research Group, hat soeben den Bericht “2021 Network Monitoring Emotional Footprint” veröffentlicht. Der Bericht führt die nach Meinung der Anwender besten Netzwerk-Monitoring-Tools auf. Die zehn von insgesamt 17 am besten bewerteten Anwendungen schnitten bei der Anschaffung, der Implementierung, dem Service und dem Support gut ab.

Die Daten werden von Endanwendern gesammelt, akribisch auf Genauigkeit geprüft und gründlich analysiert. Anschließend werden sie in leicht verständlichen Tabellen und Diagrammen visualisiert. Jedes Produkt wird mit allen anderen Anbietern in seiner Kategorie verglichen und ihnen gegenübergestellt, um eine ganzheitliche und unvoreingenommene Sicht auf den Markt zu schaffen.

Source: 2021 Network Monitoring Emotional Footprint

In der obigen Abbildung ist der Wertindex eine Metrik, die die Zufriedenheit der Benutzer mit der Software im Verhältnis zu den Kosten (wie viel sie bezahlen) erfasst. Customer Experience umfasst das Erwerbsmodell, die Implementierung, den Service und den Support.

16 Anbieter sind auch im Netzwerküberwachungs-Datenquadranten vertreten, der Produkte auf der Grundlage des Feedbacks von IT- und Geschäftsexperten bewertet und einstuft.

Unter Berücksichtigung der oben dargestellten Achsen des Datenquadranten wird die Zufriedenheit in der Gesamtbewertung erfasst. Diese ergibt sich aus der Wahrscheinlichkeit der Weiterempfehlung des Tools durch die Benutzer in Kombination mit der Zufriedenheit mit den Hauptfunktionen der einzelnen Produkte. Die Beziehung zum Anbieter errechnet sich aus einem gewichteten Durchschnitt der Zufriedenheitswerte, die mit den Fähigkeiten des Anbieters (z. B. Software-Implementierung, Schulung, Kundensupport, Produkt-Roadmap) sowie mit den emotionalen Reaktionen auf den Anbieter (z. B. vertrauenswürdig, respektvoll, fair) zusammenhängen.

Die Studie unterstreicht, wie wichtig es ist, eine Netzwerküberwachungslösung zu wählen, die den spezifischen Anforderungen eines Unternehmens am besten entspricht. Sie veranschaulicht zudem, wie die Anbieter ihre Angebote in diesem geschäftskritischen Markt kontinuierlich verbessern.

Als Netzwerk-Monitoring-Tools werden solche Anwendungen bezeichnet, die ein oder mehrere Computernetzwerke auf Betriebszeit, Übertragungsgeschwindigkeit, Quality of Service (QoS) und/oder Komponenten und Fehleraufzeichnungen überwachen, Unterbrechungen oder Verschlechterungen des Dienstes dokumentieren und einen Netzwerkadministrator benachrichtigen (per E-Mail, SMS oder andere Alarme). Die Netzwerküberwachung ist Teil des Netzwerkmanagements.

Produkte in dieser Kategorie sollten:

– Störungen verwalten
– Netzwerkleistung verwalten
– Datenverkehr überwachen
– das Netzwerk abbilden
– Netzwerkkonfiguration verwalten
– Netzwerkumgebung überwachen
– Netzwerk-Analysen erstellen
– Netzwerk-Quality-of-Service-Indizes messen
– Netzwerk-Reporting erstellen
– Netzwerk-Compliance verwalten
– Ein operatives Dashboard bereitstellen

“Während Netzwerk-Monitoring-Tools schon immer wichtig waren, um zu verstehen, wo Anomalien und Ausfälle auftreten, was sie verursacht und wie sie mit minimaler Auswirkung auf das Geschäft behoben werden können, hat die Pandemie sie zu einer noch wichtigeren Ressource für jede Organisation in jeder Branche gemacht”, sagt Mark Tauschek, Vizepräsident bei IT Research Infrastructure der Info-Tech Research Group.

FacebookTwitterLinkedIn