Die 5 besten SNMP-Überwachungstools

https://network-king.net/wp-content/uploads/2022/02/shutterstock_2121461588-769x414.jpg

Was ist SNMPSNMP Versionen

Tools

Paessler PRTGOpManagerSolarWindsWhatsUpGold Nagios

SNMP wird weithin als veraltetes Protokoll angesehen. Microsoft und Google haben SNMP sogar für tot erklärt. Das mag in gewisser Weise stimmen, da an SNMP nicht mehr aktiv gearbeitet wird. Die Vorteile von SNMP sind jedoch nach wie vor unbestreitbar – insbesondere bei der Netzwerküberwachung.

Da SNMP noch immer eine gängige Netzwerküberwachungssprache ist, verfügen die Netzwerkkomponenten der meisten Hersteller über eine integrierte SNMP-Funktion. Mit SNMP lassen sich die unterschiedlichsten Netzwerkparameter überwachen: von CPU-Last, Festplattennutzung, Bandbreite, Datenverkehr, Gesamtbetriebszeit bis hin zu Umgebungsparametern wie der Temperatur. Zudem ist SNMP nach wie vor unübertroffen im Hinblick auf die geringen Auswirkungen auf die Leistung.

Was ist SNMP?

SNMP steht für Simple Network Management Protocol und ist, wie der Name schon sagt, ein IP-basiertes Anwendungsschichtprotokoll. Es wird für die Netzwerkverwaltung und insbesondere für die Netzwerkerkennung und -überwachung verwendet.

SNMP besteht aus verschiedenen Schlüsselkomponenten, die unterschiedliche Funktionen erfüllen. Auf der einen Seite gibt es das Verwaltungssystem, das einen oder mehrere SNMP-Manager umfasst, auf denen die sogenannte Network Management Station (NMS)-Software läuft. Auf der anderen Seite stehen die verwalteten Geräte, auf denen Software, sogenannte SNMP-Agenten, laufen. Dazu gehören Server, Router, Switches, Firewalls oder sogar IoT-Geräte.

Ein SNMP-Manager erfüllt in der Regel Verwaltungsaufgaben, wie das Senden von Anfragen an einen SNMP-Agenten und das Empfangen von Antworten von diesem. Er kann aber auch aktiv die Konfiguration eines verwalteten Geräts ändern. Der SNMP-Agent sammelt und speichert lokale Informationen über das verwaltete Gerät, auf dem er läuft, und sendet diese Informationen auf Anfrage an den SNMP-Manager. Auch möglich: Er sendet aktiv Datenpakete über bestimmte Ereignisse, sogenannte SNMP-Traps, ohne ausdrückliche Aufforderung an das Verwaltungssystem. In einem solchen Fall fungiert der SNMP-Manager auch als SNMP-Trap-Empfänger.

Eine sehr wichtige Komponente für die SNMP-Kommunikation ist die Management Information Base (MIB). Dabei handelt es sich um eine Textdatei, die hierarchisch organisierte Daten enthält, die ein verwaltetes Gerät sammeln kann. Diese Daten bestehen aus Variablen, welche durch die sogenannten Object Identifiers (OID) eindeutig identifizierbar sind. SNMP kann diese Variablen lesen und für den SNMP-Manager und damit für das SNMP-Überwachungstool übersetzen.

SNMP-Versionen

SNMP gibt es in drei verschiedenen Versionen, die alle ihre Vor- und Nachteile haben:

  • SNMP v1 ist die einfachste SNMP-Version. Sie ist zwar recht universell einsetzbar, da die meisten SNMP-fähigen Geräte sie unterstützen. Die Version hat aber auch erhebliche Sicherheitseinschränkungen. Darüber hinaus unterstützt SNMPv1 nur 32-Bit-Zähler.
  • SNMP v2 ist die am häufigsten verwendete SNMP-Version. Im Gegensatz zu SNMP v1 unterstützt sie auch 64-Bit-Zähler, hat jedoch die gleichen Sicherheitseinschränkungen.
  • SNMP v3 bietet Authentifizierung und optionale Datenverschlüsselung. Dies führt jedoch auch zu mehr Overhead und erfordert mehr Konfigurationsarbeit.

Kurzum: SNMP ist eine der grundlegendsten Technologien für die Überwachung eines Netzwerks. Derzeit existieren verschiedene SNMP-Überwachungslösungen auf dem Markt. Unsere Newsroom-Berater haben die ihrer Meinung nach besten Lösungen ausgewählt und verglichen.

Die besten SNMP-Überwachungstools, die derzeit verfügbar sind.

1. Paessler PRTG Network Monitor

PRTG Network Monitor von Paessler ist ein umfassendes All-in-One-Überwachungstool, das unter Windows läuft und mit dem Sie Ihre gesamte IT-Infrastruktur überwachen können. PRTG unterstützt die SNMP-Überwachung von SNMP v1-, v2c- und v3-fähigen Geräten in Echtzeit und ist herstellerunabhängig einsetzbar. Besonders praktisch ist, dass PRTG für viele bekannte Hersteller wie Dell, Cisco, HPE, NetApp oder Synology eine Vielzahl vorkonfigurierter SNMP-Sensoren (die grundlegenden Überwachungselemente in PRTG) anbietet, die sofort eingesetzt werden können.

Mit der Auto-Discovery-Funktion von PRTG können Sie Ihr gesamtes Netzwerk nach Geräten scannen, die SNMP aktiviert haben. PRTG erstellt dann geeignete SNMP-Sensoren, sodass Ihre anfängliche Überwachungseinrichtung vollständig automatisiert ist. Anpassbare Dashboards und Karten geben Ihnen einen klaren Überblick über Ihre Netzwerküberwachung via SNMP.

PRTG kann auch als SNMP-Trap-Empfänger eingesetzt werden, indem der vorkonfigurierte SNMP-Trap-Empfänger-Sensor verwendet wird. Dieser Sensor erzeugt Alarme, wenn er SNMP-Traps von Ihren überwachten Geräten empfängt. Mehrere Filteroptionen ermöglichen es Ihnen, die empfangenen Trap-Meldungen zu filtern, zum Beispiel nach Schweregrad, sodass Sie nur alarmiert werden, wenn es wirklich nötig ist.

Der umfangreiche Funktionsumfang von PRTG wird durch die kostenlosen Tools ergänzt, die Paessler für die SNMP-Überwachung anbietet. So können Sie beispielsweise mit dem SNMP-Tester Kommunikationsprobleme aufspüren, falls Ihre SNMP-Überwachungskonfiguration nicht funktioniert. Mit dem MIB-Importer wird es zudem möglich, MIB-Dateien in PRTG zu importieren.

SNMP Trap Receiver

Die Lizenzkosten für PRTG beginnen bei etwa 1.499€ , was im Vergleich zu anderen Überwachungslösungen sehr kostengünstig ist, da alle Funktionen in einer Lizenz enthalten sind. Download

2. ManageEngine OpManager

OpManager ist die Netzwerküberwachungslösung von ManageEngine, mit der Sie die Leistung und den Zustand Ihrer Server und Netzwerkgeräte überwachen können. OpManager unterstützt die SNMP-Überwachung von Geräten, die SNMP v1, SNMP v2c oder SNMP v3 aktiviert haben. Mit der Funktion zur Erkennung von Netzwerkgeräten können Sie solche Geräte in Ihrem Netzwerk identifizieren.

Im Gegensatz zu den anderen Überwachungslösungen verwendet OpManager nur asynchrone SNMP-Trap-Nachrichten, um Verwaltungsinformationen über überwachte Geräte zu erhalten, und verlässt sich daher auf eine passive SNM-Überwachung. Ein Vorteil von OpManager ist, dass Sie ihn auch als SNMP-Trap-Verarbeitungs-Engine verwenden können, mit der Sie empfangene SNMP-Trap-Nachrichten an andere NMS weiterleiten können.

Darüber hinaus bietet ManageEngine kostenlose Tools zur Ergänzung der grundlegenden SNMP-Überwachungsfunktionalitäten. Mit dem SNMP Trap Viewer können Sie Probleme bei der Abfrage von Traps in Echtzeit beheben. Der SNMP MIB Browser lässt sich sogar als komplettes Tool für die SNMP-Überwachung mit Funktionen zum Laden von MIB-Dateien oder zur Durchführung von SNMP-Operationen verwenden.

OpManager

Die Preise für die Lizenzen von OpManager richten sich nach der Anzahl der Geräte in Ihrem Netzwerk. Je nachdem, wie groß Ihr Netzwerk ist, können die Kosten schnell Tausende von Dollar betragen. Download

3. SolarWinds Network Performance Monitor

SolarWinds bietet verschiedene Softwarelösungen für unterschiedliche Überwachungsaufgaben in Ihrer IT-Infrastruktur an. Die SNMP-Überwachung erfolgt mit dem SolarWinds Network Performance Monitor (NPM), mit dem Sie die Verfügbarkeit und Leistung von Geräten in Ihrem Netzwerk überwachen und analysieren können. NPM unterstützt die Echtzeitüberwachung von SNMP v1-, v2c- und v3-fähigen Geräten verschiedener Hersteller.

Zusammen mit dem Orion Discovery Wizard kann NPM als SNMP-Scanner eingesetzt werden, um SNMP-fähige Geräte im Netzwerk zu erkennen und Karten zur Visualisierung der Netzwerktopologie und der Gerätebeziehungen zu erstellen. Sie können auch anpassbare Dashboards verwenden, um die über SNMP erfassten Leistungskennzahlen Ihrer Netzwerkgeräte anzuzeigen.

Ein Nachteil von NPM ist, dass Sie ihn nicht als SNMP-Trap-Empfänger verwenden können, um SNMP-Traps zu überwachen und Informationen über Probleme und Ereignisse, einschließlich deren Schweregrad, zu erhalten. Zu diesem Zweck benötigen Sie den SolarWinds Log Analyzer.

NMP

Während die Preise für eine unbefristete NPM-Lizenz bei etwa 2.800 US-Dollar beginnen, können sich die Kosten für die verschiedenen Softwaremodule, die Sie für umfangreichere SNMP-Überwachungsaufgaben benötigen, schnell summieren. Download

4. Progress WhatsUp Gold

WhatsUp Gold von Progress (ehemals Ipswitch) ist ein Windows-basiertes Tool zur Überwachung des Status und der Leistung von Anwendungen, Servern und Netzwerkgeräten. Die Monitoring-Lösung unterstützt die SNMP-Überwachung von Geräten in Echtzeit, die SNMP v1, SNMP v2c oder SNMP v3 aktiviert haben. Mit seiner automatischen Geräteerkennung nutzt WhatsUp Gold SNMP auch, um jedes Gerät für detailliertere Informationen abzufragen und anpassbare und interaktive Netzwerk-Topologiekarten zu erstellen.

Zusätzlich zu den grundlegenden SNMP-Überwachungsfunktionen bietet WhatsUp Gold webbasierte SNMP-Verwaltungstools, z. B. den SNMP MIB Walker, um herauszufinden, welche SNMP-Objekte ein Gerät unterstützt, oder den SNMP MIB Manager, um Fehler in MIB-Dateien zu identifizieren.

WhatsUp Gold kann als SNMP-Trap-Empfänger (oder Listener) eingesetzt werden. Dies erfordert jedoch einige Konfigurationsarbeit in der WhatsUp Gold-Konsole. Darüber hinaus ist es nicht möglich, die SNMP-Trap-Listener-Funktionalität von WhatsUp Gold zu nutzen, wenn der Microsoft SNMP Trap Listener aktiviert ist.

WhatsUp Gold

Ein großer Nachteil ist die Lizenzierung von WhatsUp Gold, die eine Mischung aus geräte- oder punktbasierten Abonnements oder unbefristeten Lizenzen ohne Add-ons für verschiedene Funktionen darstellt. Das ist ziemlich verwirrend und kann schnell kostenintensiv werden. Download

5. Nagios

Wenn Sie eine Open-Source-Software für Ihre SNMP-Überwachung bevorzugen, ist Nagios das richtige Tool für Sie. Nagios ist Linux-basiert und in hohem Maße anpassbar, da es kostenlose SNMP-Plugins und Add-ons zur Erweiterung der grundlegenden SNMP-Überwachungsfunktionen bietet. Dies ist ein großer Vorteil für IT-Systemadministratoren, die ihre Netzwerküberwachung genau auf ihre Bedürfnisse abstimmen möchten. Allerdings kann genau das auch ein Nachteil sein, da die Konfiguration sehr zeitaufwändig aufallen kann und oft spezielles Know-how erfordert.

Mit Nagios sind Systemadministratoren in der Lage, SNMP-Traps zu verwalten, indem sie das Tool sowohl als SNMP-Trap-Empfänger als auch als SNMP-Trap-Sender konfigurieren. Nagios kann die SNMP-Traps, die es von überwachten Geräten empfängt, lesen und im Falle eines Problems Warnmeldungen erstellen. Außerdem können SNMP-Traps zur Verarbeitung an andere Netzwerkmanagementsysteme gesendet werden.

Nagios

Nagios unterstützt das Monitoring via SNMP in seinem kostenlosen Produkt Nagios Core, aber Dokumentation zur Einrichtung des SNMP-Monitorings, Experten-Support sowie Assistenten zur Konfiguration des SNMP-Monitorings gibt es nur für das kommerzielle Produkt Nagios IX, das bei rund 2.000 Dollar beginnt. Download

FacebookTwitterLinkedIn