Die besten Server Monitoring Tools im Juni 2021

https://network-king.net/wp-content/uploads/2021/03/HCI_datacenters-769x414.jpg

Server bilden das Rückgrat jeder größeren IT-Infrastruktur. Reibungslos laufende Server sind der Grundstein für eine hohe Performance Ihrer internen Dienste, Anwendungen und Websites. Server-Überwachungstools sind die beste Strategie, um sicherzustellen, dass Ihre physischen und virtuellen Server verfügbar sind und ordnungsgemäß laufen.

Es gibt zahlreiche Server Monitoring Tools und Dienstprogramme, sowohl kommerzielle Produkte als auch Open-Source-Lösungen. Das macht es schwierig, das richtige Tool für Ihr Netzwerk auszuwählen. Unsere Newsroom-Experten haben sich vier Lösungen angesehen, die sie für die besten Server-Überwachungstools im April 2021 halten:

PRTG, Whatsup Gold, Solarwinds, ManageEngine

Den Microsoft System Center Operations Manager (SCOM), eine der beliebtesten Lösungen zur Überwachung von Rechenzentren, haben wir nicht einbezogen, da zahlreiche wichtige Funktion wie ein zentrales Dashboard fehlen, das Tool sehr komplex ist und zudem auf die Überwachung Microsoft-basierter Visualisierungs-Anwendungen begrenzt ist.

Alle der begutachteten Server Monitoring Tools überwachen die folgenden Parameter:

  • CPU-Auslastung
  • Speichernutzung
  • Durchschnittliche Auslastung
  • Festplatten/Speicherplatz
  • Temperatur und Lüftergeschwindigkeit
  • Virtuelle Maschinen

Der Funktionsumfang der hier verglichenen Tools ist mehr oder weniger identisch. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in Bereichen der Benutzerfreundlichkeit oder Lizenzierung.

PRTG Network Monitor

Der PRTG Network Monitor von Paessler umfasst alle wichtigen Funktionen zur Überwachung Ihrer Server-Infrastruktur. Das Tool überwacht alle Arten von Servern, seien es Mailserver, Webserver, Datenbankserver oder virtuelle Server – sogar in verteilten Netzwerken.

Warnungen oder Alarme aufgrund einer schlechten Server-Performance oder Ausfällen können per E-Mail, Push-Nachricht oder SMS gesendet werden (was besonders nützlich ist, wenn die Internetverbindung gestört ist). Individuelle Dashboards bieten eine klare und prägnante Übersicht über all Ihre Netzwerkserver.

Zu den großen Vorteilen von PRTG zählen die ausgezeichnete Benutzerfreundlichkeit und die intuitive Benutzeroberfläche. Die Einrichtung und Wartung des Monitorings ist denkbar einfach und spart sowohl Zeit als auch Nerven.

Der PRTG Network Monitor verfolgt einen „All-in-One-Ansatz“, was bedeutet, dass sämtliche Überwachungsfunktionen in einer Lizenz enthalten sind. Wenn Sie nicht nur ein Server Monitoring benötigen, sondern auch Ihr lokales Netzwerk, Websites, Anwendungen und die Netzwerkleistung im Auge behalten wollen, können Sie das mit PRTG ebenfalls machen, ohne Zusatzmodule kaufen zu müssen.

Die Kosten für die PRTG Lizenz richten sich lediglich nach der Anzahl der benötigten Sensoren (= Messwerte) und fangen bei 1.300 € für bis zu 500 Sensoren an. Selbst wenn Sie nur die Serverüberwachungsfunktion nutzen möchten, ist PRTG vergleichsweise günstig.

Server Monitoring Tool
Server Monitoring Tool

Wenn Sie Azure-Clouddienste überwachen möchten, müssen Sie PRTG mit der ITOps Software Martello iQ kombinieren. Nach Angaben von Paessler arbeitet das Unternehmen bereits an der Integration von Azure-Monitoring in seine Software.

Der PRTG Core Server, den Sie für das Monitoring einrichten müssen, kann nur auf Windows-Rechnern installiert werden. Wenn Ihr Netzwerk ausschleißlich Linux-Computer nutzt, können Sie die On-Premises-Version von PRTG nicht nutzen. Die SaaS-Alternative „PRTG hosted by Paessler“ könnte eine Alternative sein, wenn Sie in Ihrem Unternehmen keine Windows-Rechner einsetzen. Download PRTG

WhatsUp Gold

WhatsUp Gold von Ipswitch (seit 2019 Teil der Progress Software Corporation) ist ein umfassendes Tool zur Netzwerküberwachung, das alle notwendigen Funktionen enthält, um den Status all Ihrer physischen und virtuellen Server im Blick zu behalten. WhatsUp Gold muss lokal auf mindestens einem Windows-Rechner installiert werden; eine SaaS-Version ist noch nicht verfügbar.

WhatsUp Gold
WhatsUp Gold

Das Tool bietet einen guten grafischen Überblick über Ihre gesamte Serverlandschaft und die laufende Netzwerknutzung. Während die Benutzerfreundlichkeit früherer Versionen von WUG eher schlecht war, ist die aktuelle Version deutlich einfacher zu bedienen. Allerdings haben wir eine deutlich schlechtere Performance festgestellt, seit das Tool auf ein Web-Interface umgestellt wurde. Wenn Sie die Software täglich nutzen, könnte das in Summe zu einer größeren Zeitverschwendung führen.

Was uns an WUG gefällt, sind die anpassbaren Berichte, die das Tool automatisch an Ihren Chef oder an Ihre Kollegen verschicken kann.

WhatsUp Gold gibt es in verschiedenen Versionen und kann als Jahresabonnement oder als unbefristete Lizenz erworben werden. Der Preis richtet sich nach der Anzahl der überwachten Endpunkte. Premium beginnt bei rund 2.700 US-Dollar für bis zu 25 Geräte. Funktionen wie die Analyse des Netzwerkverkehrs oder die Überwachung von Anwendungen erfordern ein kostenpflichtiges Upgrade (oder sind in der Total Plus Lizenz zu einem Preis ab ca. 12.000 US-Dollar enthalten). Die mangelnde Transparenz bei den Lizenzen und ihren Funktionen ist ein großes Manko von WUG. Download WhatsUp Gold

SolarWinds

SolarWinds bietet verschiedene Softwareprodukte für Sysadmins an, die eine gründliche Überwachung der IT-Umgebung ermöglichen. Für die Serverüberwachung ist der SolarWinds Server & Application Monitor (SAM) das Tool der Wahl. Es überwacht den physischen Status und die Leistung Ihrer Server und virtuellen Maschinen. Die von SolarWinds SAM überwachten „Anwendungen“ beziehen sich auf Netzwerkanwendungen wie DHCP, DNS und Active Directory, die auf Ihren Servern laufen. Auch Clouddienste wie Amazon AWS oder Microsoft Azure können zu Ihrer Überwachungsumgebung hinzugefügt werden.

Wie andere SolarWinds-Produkte ist auch der Server & Application Monitor ein starkes Tool, das jedoch teilweise komplex ist und über eine veraltete Benutzeroberfläche verfügt. Wir haben von vielen SolarWinds-Anwendern gehört, dass die Konfiguration sehr aufwändig ist und die Dokumentation keine große Hilfe darstellt.

SolarWinds SAM beginnt bei 2.995 US-Dollar und ist im Vergleich zu anderen Lösungen etwas teurer. Wenn Sie weitere Bereiche Ihres Netzwerks überwachen möchten, beispielsweise Web-Anwendungen oder die Netzwerk-Performance, müssen Sie weitere Module oder Anwendungen wie den Network Performance Monitor oder den Web Performance Monitor kaufen. Herauszufinden, welche Funktionen Sie benötigen, ist keine einfache Aufgabe.

SolarWinds
SolarWinds

Download SolarWinds SAM

ManageEngine OpManager

ManageEngine
ManageEngine

Ähnlich wie SolarWinds vertreibt auch ManageEngine verschiedene Lösungen zur Netzwerküberwachung, die sich für bestimmte Teilbereiche des Network Monitorings eignen. Für ein umfassendes Server Monitoring benötigen Sie den ManageEngine OpManager und den ManageEngine Applications Manager. Beide Tools verfolgen Details wie CPU- und Speicherauslastung sowie auf den Servern laufende Dienste. Der Applications Manager konzentriert sich mehr auf Server-„Anwendungen“ wie Webserver, Mailserver oder Anwendungsserver, während der OpManager die untere Schicht und einzelne Komponenten Ihrer Infrastruktur überwacht.

Ersterer überwacht zahlreiche Parameter der Server selbst wie die CPU- und Speicherauslastung, Dateien und Ordner sowie auf den Servern laufende Dienste. Der Applications Manager überwacht „Anwendungen“ wie Webserver, Mailserver und Anwendungsserver.

Das Server Monitoring Tool von ManageEngine läuft auf Windows und Linux und verfügt über eine gute Benutzerfreundlichkeit. Eine weitere Stärke der ManageEngine Software ist der große Funktionsumfang. Insbesondere, wenn Sie sowohl den OpManager als auch den Applications Manager nutzen, können Sie nahezu jeden Aspekt Ihrer Server-Infrastruktur überwachen. Wenn Sie alle Features nutzen möchten, liegen die Lizenzkosten schnell bei 50.000 US-Dollar und mehr – je nach Größe Ihres Netzwerks.

Bevor die ManageEngine Plattform für den täglichen Einsatz bereit ist, ist eine Menge an Konfigurationsarbeit notwendig. Wir haben von vielen ManageEngine-Kunden gehört, dass sie regelmäßig mit Bugs und technischen Problemen zu kämpfen haben. Außerdem zählt der Kundensupport nicht zu den Stärken des Tools. Download ManageEngine

Vergleichstabelle

Tiefenüberwachung, Kommunikation, Zusatzfunktionen, Allgemeine Informationen

Welcher Serverhersteller kann in der Tiefe überwacht werden?

AnbieterPRTGSolarWindsManageEngineWhatsUp GoldNagios XI
Apache
Azure
Buffaloneinnein
Cisco
Dell
Exchange
Fujitsuneinlimitiertnein
HP
IBM
Oracle
Sharepoint
SQL/MySQL
Allnet
PaloAlto
Mongo DBnein
3Com
VMWarelimitiert
HyperVlimitiert
Citrixnein

Wie überwachen die verschiedenen Lösungen?

AnbieterPRTGSolarWindsManageEngineWhatsUp GoldNagios XI
APInein
Batch Scriptingja
DLLneinnein
Jflowlimitiertlimitiertlimitiert
sFlowlimitiertlimitiertlimitiert
Netflowlimitiertlimitiertlimitiert
IPFIXlimitiertlimitiert
Ping
Powershell
Python
Rest/Json/XMLlimitiertneinnein
SNMP
SNMP RMONlimitiertlimitiert
SNMP Trap
SNMP Syslog
SSH
WMI
SOAPnein
WBEMneinneinneinnein
HTTP/HTTPS
IMAP
POP3limitiert
SMTP
FTP/FTPS
Dicomneinneinneinnein
HL7neinlimitiertneinnein

Zusätzliche Funktionen:

AnbieterPRTGSolarWindsManageEngineWhatsUp GoldNagios XI
Agentenlosnein
Auto Discovery
Benutzerdefiniertes Dashboard
Benutzerdefiniertes Reporting
Multi Plattform Agent/Probeneinlimitiertlimitiertnein
On-Premises
Push Benachrichtigungenlimitiertneinja

Allgemeine Informationen:

AnbieterPRTGSolarWindsManageEngineWhatsUp GoldNagios XI
„Transparente“ Preisgestaltungneinlimitiertnein
Klare Lizenzstrukturlimitiert
BetriebssystemeWindowsWindows, LinuxMac, Windows, LinuxWindowsLinux
Support bei Wartungsarbeiten
Abonnement-Preise verfügbarneinnein
Preis-Leistungs-Verhältnisneinlimitiertlimitiertlimitiert
FacebookTwitterLinkedIn